Author Topic: Was w?rde in GLBasic noch Sinn machen ? (Sammelthread!)  (Read 117735 times)

x-tra

  • Guest
och nööö bumble, is ja nich nur blitz, aber warum das rad neu erfinden.
dieses OT wäre schon fast nen eigenen thread wert, was bee?  :lol:

Offline Schranz0r

  • Premium User :)
  • Administrator
  • Prof. Inline
  • *******
  • Posts: 5035
  • O Rly?
    • View Profile
Frage: Was würde in GLBasic noch Sinn machen?
Antwort: Nicht zu viel von Blitz übernehmen.   :grin:

Cheers

Nagel -> Hammer -> Kopf!

Sehr richtig Bee!
I <3 DGArray's :D

PC:
AMD Ryzen 7 1700 @3.9GHz, 16GB HyperX Fury 3000MHz Ram, ASUS ROG GTX 1060 STRIX 6GB, Windows 10 Pro 64Bit, MSi Tomahawk B350 Mainboard

x-tra

  • Guest
sondern?

lieber ohne dem ES?
« Last Edit: 2008-Jul-01 by Heiko »

Offline Schranz0r

  • Premium User :)
  • Administrator
  • Prof. Inline
  • *******
  • Posts: 5035
  • O Rly?
    • View Profile
ES Ja, aber ohne es vollkommen bei B3D abkupfern zu müssen!
Es sollten schon eigene Sachen dabei sein, die sich von B3D abheben!
I <3 DGArray's :D

PC:
AMD Ryzen 7 1700 @3.9GHz, 16GB HyperX Fury 3000MHz Ram, ASUS ROG GTX 1060 STRIX 6GB, Windows 10 Pro 64Bit, MSi Tomahawk B350 Mainboard

x-tra

  • Guest
natürlich, und abheben könnte es sich doch durch special features.

weil, wie soll ich es sagen, wenn ein autohersteller sagt, er möchte ein auto machen, was sich abhebt von den anderen, dann nimmt er trotzdem runde räder und keine viereckigen, nur um anders zu sein.

wenn ich gernot wäre, eine 1zu1 kopie von dem ES, also nicht gleiche befehle, aber gleiche oder bessere funktionalität.
hinzufügen von specials, die man noch so gebrauchen könnte.

zum beispiel könnte man ein EntityGroundCollide machen, welches ein entity auf eine Kollision mit einem  nach oben "schauenden" polygon macht, und schon wäre eine einfache player-boden Kollision mäglich.

DAS nenne ich einfach, und tatsächlich einsteigerfreundlich.

Und ich, also ich meine, ich persönlich würde komplett auf dieses neue System umstellen, und eben mit noch mehr features(vertex usw. geschichten).
Aber das ist nur meine persönliche Meinung.

Zum Beispiel bei C3D gibt es sage und schreibe 26! Kollisionsbefehle.
Ob nun alle sinnvoll sind, sei dahingestellt, aber ich denke genug Ideen könnte man daraus ziehen.

Es geht nicht ums abkupfern.
Ich würde diese Meinung ja verstehen, wenn BB3D alleine diese Funktionen haette, aber egal ob bb3d, cobra, irrlicht ansatzweise, oder minib3d fuer bm und spaeter auch max3d, funktionieren so, hab heute bei darkbasicpro reingeschaut in ein paar quellcodes, und was sehe ich da, genau so ein system.

was also spricht dagegen, genau, nichts.
nachmachen und besser machen.

wie gesagt, wenn ich so programmieren koennte wie gernot, wuerde ich sowas aufziehen, und nur noch mehr features einbauen, aber die grundlage wuerde dieses system sein.

es gab ja schon positive resonanz hier, wie einfach es nun sei, daran sollte man festhalten und staendig erweitern und eben einfach im handling halten.

aaaaaber ich kann noch nicht soetwas coden, also ist und bleibt es nur meine meinung als aussenstehender.


Offline Kitty Hello

  • code monkey
  • Administrator
  • Prof. Inline
  • *******
  • Posts: 10732
  • here on my island the sea says 'hello'
    • View Profile
    • http://www.glbasic.com
Ich werd' mich dann mal ranmachen und Newton an das ES binden. Das macht wirklich Sinn. Alles andere mit diesen pseudo-kollisionen ist doch nur Spielerei und wird nie toll funktionieren. Ich hab das für mein Wumbo3D mal gemacht. Das war viel Arbeit, und so bekommt man das mit einem ES nicht hin.

x-tra

  • Guest
naja, und es muss ja noch relativ einfach bleiben, von der handhabung her.

da hab ich mal eine frage dazu.
fallen dann die anderen ES Befehle wieder weg?
oder betrifft das nur die kollisionen.
wie wird das am ende ausschauen?wirst das ja nicht heute noch fertig bekommen.
mit newton hatte ich noch nix zu schaffen, nur die befehle sahen schon etwas verwirrend aus, gerade, weil man denke ich den sinn dieser auch noch kapieren muss.


OT: was und wie hast du alles lernen müssen, um glbasic programmieren zu können?bin grad im lern eifer, und vielleicht kannst du mich ja später mal gebrauchen.muss halt erstmal viel lernen dazu.
« Last Edit: 2008-Jul-01 by Heiko »

Offline Kitty Hello

  • code monkey
  • Administrator
  • Prof. Inline
  • *******
  • Posts: 10732
  • here on my island the sea says 'hello'
    • View Profile
    • http://www.glbasic.com
Ich hab mit 12 angefangen zu programmieren. Wenn man mal kapiert hat, wie ein Computer denkt, und wie ein Programm arbeitet bzw. wie man ein Programm schreibt, ist der Rest Peanuts. Die Sprache spielt dann keine Rolle, ob man Klammern oder ENDIF schreibt. GLBasic ist halt dazu da, dass man sich am Anfang nicht auf die komplizierte Syntax stürzen muss und alles was man braucht schon als Funktion da ist.
Wenn Du programmieren lernen willst, dann mach ein Spiel. Das macht Spaß, davon hat man so halbwegs Ahnung und da hat man ein klar gestecktes Ziel.
Alles andere kommt von alleine.

Newton:
Nein, das wird eine zusätzliche gbas Datei, die das ES un Newton verbindet. Newton für Bewegung+Kollision, das ES für relative Kameraführung usw.

Offline Schranz0r

  • Premium User :)
  • Administrator
  • Prof. Inline
  • *******
  • Posts: 5035
  • O Rly?
    • View Profile
Newton:
Nein, das wird eine zusätzliche gbas Datei, die das ES un Newton verbindet. Newton für Bewegung+Kollision, das ES für relative Kameraführung usw.


Geil, da würde ich gerne Helfen :)
I <3 DGArray's :D

PC:
AMD Ryzen 7 1700 @3.9GHz, 16GB HyperX Fury 3000MHz Ram, ASUS ROG GTX 1060 STRIX 6GB, Windows 10 Pro 64Bit, MSi Tomahawk B350 Mainboard

Sebastian

  • Guest
Keine Ahnung, ob das schon eingebaut worden ist oder schon gefragt wurde:

1. Newton in die Dokumentation einbauen
2. .ogg Sound Support. Und zwar nativ ohne irgendwelche vorinstallierten Codecs. Mp3s sind einfach nicht mehr modern für die Spieleentwicklung (vor allem wg. der Lizenzkosten die sogar dann zu zahlen sind, wenn das eigene Spiel Freeware ist)

Mehr fällt mir im Moment nicht ein  :good:

Offline Kitty Hello

  • code monkey
  • Administrator
  • Prof. Inline
  • *******
  • Posts: 10732
  • here on my island the sea says 'hello'
    • View Profile
    • http://www.glbasic.com
müsste man BASS.dll wrappen. Unter Linux geht OGG direkt.

Offline Schranz0r

  • Premium User :)
  • Administrator
  • Prof. Inline
  • *******
  • Posts: 5035
  • O Rly?
    • View Profile
Bass.dll hab ich ja schon angefangen gehabt!  :booze:
Kann schon Mp3's Ogg's usw abspielen, stopen/pausieren, weiter abspielen und und und ;)
 
I <3 DGArray's :D

PC:
AMD Ryzen 7 1700 @3.9GHz, 16GB HyperX Fury 3000MHz Ram, ASUS ROG GTX 1060 STRIX 6GB, Windows 10 Pro 64Bit, MSi Tomahawk B350 Mainboard

Sebastian

  • Guest
Wie sieht es denn mit OGG unter Mac OS X aus? Wenn das auch direkt unterstützt wird, dann versuche ich eine lizenzkostenfreie DLL für OGG zu basteln, dann haben wir ja alle 3 Betriebssysteme abgedeckt!

Offline Kitty Hello

  • code monkey
  • Administrator
  • Prof. Inline
  • *******
  • Posts: 10732
  • here on my island the sea says 'hello'
    • View Profile
    • http://www.glbasic.com
Mac wird duch libSDL_mixer abgedeckt.

Offline Schranz0r

  • Premium User :)
  • Administrator
  • Prof. Inline
  • *******
  • Posts: 5035
  • O Rly?
    • View Profile
Macht SDL_Mixer auch OGG?
I <3 DGArray's :D

PC:
AMD Ryzen 7 1700 @3.9GHz, 16GB HyperX Fury 3000MHz Ram, ASUS ROG GTX 1060 STRIX 6GB, Windows 10 Pro 64Bit, MSi Tomahawk B350 Mainboard