Author Topic: Eee PC  (Read 8578 times)

Sebe

  • Guest
Eee PC
« Reply #15 on: 2007-Oct-19 »
ibooks sind Dreck (finde ich). Die haben für den Preis einfach zu wenig Leistung, grade im GPU Bereich.

Offline trucidare

  • Administrator
  • Prof. Inline
  • *******
  • Posts: 1377
  • Bachelor of Fail
    • View Profile
Eee PC
« Reply #16 on: 2007-Oct-19 »
Das Preisleistungsverhältnis des Ibooks ist top. Ich habe das letzte Ibook von 2005 und muss sagen das es mit 1,33 ghz, 512 embedded Ram und 256 aufgesteckt und ner 80 gb hdd sowie 32 MB Grafikchip (non shared) eine der besten investitionen war. Vergleichbare Windoze Schleppis sehen nich nur scheiße aus sondern ahebn shared memory kram und können nicht mal wow auf niedrigster auflösung ans wackeln bringen.

und erzähl du mir noch was von preisleistungsverhältnis.. pfft da lach ich nur.
MacBook Pro 2,2 GHz Core 2 Duo, 4 GB RAM, 160 GB HDD, 8600M GT
Core i3 - 3,07 GHz, 8 GB Ram, 2.5 TB HDD, Geforce GTX 260+ OC

Offline Schranz0r

  • Premium User :)
  • Administrator
  • Prof. Inline
  • *******
  • Posts: 5111
  • O Rly?
    • View Profile
Eee PC
« Reply #17 on: 2007-Oct-19 »
Everyone Ready?

FIGHT!

;)

Seit mal lieb zueinander, ihr habt doch beide keine Ahnung...
Soooooooooooo..... ich renn dann mal weg, schön 2 neue Freunde zu haben :D


[EDIT] Just a Joke....[/EDIT]
I <3 DGArray's :D

PC:
AMD Ryzen 7 1700 @3.9GHz, 16GB HyperX Fury 3000MHz Ram, ASUS ROG GTX 1060 STRIX 6GB, Windows 10 Pro 64Bit, MSi Tomahawk B350 Mainboard

Sebe

  • Guest
Eee PC
« Reply #18 on: 2007-Oct-19 »
@trucidare: was hast du denn dafür gezahlt? Meine Freundin hat ihren Windows Laptop seit Weinachten 2004. Damals für 1300 Euro beim Saturn gekauft, 1,8 GHz 1GB RAM und Radeon 9700 mit 128 MB dediziertem Grafikspeicher. Da läuft WoW aber immer noch sehr viel besser als auf jedem iBook, und das fast 3 Jahre später. Von wegen Preis/Leistung und so. MacBookPro, darunter kommt mir gar nichts in Haus, schon gar nicht mit Intel GPU und shared VRAM. Beim Eee mach ich vllt. ne Ausnahme, weil der sehr leicht ist (inkl. Akku unter 1 kg) und dabei kompakter als meine meisten Mathematikwälzer.

Offline trucidare

  • Administrator
  • Prof. Inline
  • *******
  • Posts: 1377
  • Bachelor of Fail
    • View Profile
Eee PC
« Reply #19 on: 2007-Oct-19 »
Du hast ja mal keine Ahnung... Bleib bei Windows...

Mein Windows Laptop ist von November 2006 hat 1,61 Ghz, 1 GB Ram, und ne 7600 Mobile 128 mb ded. ram. kostete 990 €.

MeinIbook von 2005, 1,33 ghz PPC, 768 mb ram, und sone kleine billige ATI Graka...

Meinst du nicht ich weiß wovon ich rede wenn ich sage mein Ibook schlägt das Acer Notebook um längen in Photoshop, WoW, sämtliche Cross-Compiler, etc PP.

Damit du recht behälst, klar bei WoW bessere auflösung und son scheiß, aber Ladezeiten auf meinem ibook sind wesentlich kürzer.

Es gibt sachen aus den man sich raushalten sollte, wenn man selbst keinen Mac hat und was noch viel wichtiger ist wenn du keine ahnung hast, einfach mal die *!#? halten.
MacBook Pro 2,2 GHz Core 2 Duo, 4 GB RAM, 160 GB HDD, 8600M GT
Core i3 - 3,07 GHz, 8 GB Ram, 2.5 TB HDD, Geforce GTX 260+ OC

Sebe

  • Guest
Eee PC
« Reply #20 on: 2007-Oct-20 »
Typischer Apple Fanboy. Ich hab nen iMac (einen alten, nicht so einen schicken neuen Alu-iMac) und einen selbst zusammengebauten Windows PC. Meine Freundin hat das selbe iMac Modell und ihren alten Laptop. Klar sind die iMacs öfter im Einsatz, aber sie haben auch ne x1600 drin. Laptop und Desktop Windows PC laufen nur noch für Windows Spiele, weil Bootcamp fast unbrauchbar ist. Macs haben das bessere (in meinen Augen beste) Betriebssystem, in dem 2GB RAM nicht die Norm darstellen und man auch mit unter 1GB zurecht kommen kann. Aber die integrierten Intel Hardwarelösungen vom MacBook (das ich immer noch als iBook tituliere weil es einfach den Unterschied deutlicher macht) und dem MacMini sind scheusslich für jedes halbwegs anspruchsvolle 3D Spiel. WoW läuft damit grade mal auf den niedrigsten Einstellungen halbwegs flüssig (max. 30 Bilder pro Sekunde, aber bei Karazhan vorm Kurator wird es unspielbar und das ist lowend Endgame). Für 1050 Euro (minimum) ist das einfach zu wenig. Dabei wiegt das Teil mehr als doppelt so viel wie der Eee und ist gut 1/3 grösser. Wenn ich also Nichts mit 3D mache und portabel sein will für die Uni (wo ich eh schon genug mitnehme), dann nehme ich sicher kein iBook. Wenn ich 3D will und nicht portabel sein will, dann einer der neueren iMacs mit Leo (bitte lieber Gott lass Bootcamp endlich richtig gut funktionieren) und wenn ich auch noch portabel sein will (mal auf ne Lan per S-Bahn oder mit zur Freundin nehmen), dann MacBookPro. Nicht portabel und kein 3D kommt für mich eh nicht in Frage (aber wenn, dann am ehesten noch MacMini). Also wo zum Teufel passt das iBook da rein? Für andere Leute vielleicht, aber für mich ist es einfach nur Dreck/Überflüsig/etc.

Ich hab also genug Vergleichsmöglichkeiten und weiss ebenfalls, wovon ich rede. Für dich mag das iBook vielleicht ganz toll sein. Ich brauch es nicht und seh auch keinen Sinn darin, es sei denn es muss UNBEDINGT Mac OS X sein.

Offline trucidare

  • Administrator
  • Prof. Inline
  • *******
  • Posts: 1377
  • Bachelor of Fail
    • View Profile
Eee PC
« Reply #21 on: 2007-Oct-20 »
Für einen der sich für das Beste hält redest du ganz schön viel scheiße. (Arogantes Foto als Avatar sagt alles). Auf dem MacBook kann man WoW auf Medium ruckelfrei spielen (MacBook CD mit shared Memory graka).

Wenn du ein IMac hast dann kannst du nicht sagen wie das MacBook ist, denn da liegen Welten zwischen. Das du zu doof für BootCamp bist ist mir auch vollkommen egal ich habe 2 Systeme erfolgreich mit BootCamp installiert und sie laufen prächtig.

Zu deinem 3D Problem:

1. Ein Notebook soll mobil sein und nicht zum spielen.
2. Spiel ich mit meinem Ibook WoP, WoW und ET ohne probleme auch ohne am Ladekabel zu hängen.
3. GLBasic Spiele laufen genausoschnell wie unter windows dazu gehören auch 3d Anwendungen.

Du widersprichst dich in einer Tour... du willst unterwegs 3d aber beim EEE PC brauchst es wieder nicht. Komm erstmal in deinem Kopf klar und laber nicht son scheiß von wegen MacFanBoy...

Zum Thema Leopard, Leopard ist sehr gelungen und BootCamp funzt super Aber für dich (tut mir leid) idioten wirds nie perfekt sein.

[OFFTOPIC] Apple hat 8,1% der Marktanteile [/OFFTOPIC]
MacBook Pro 2,2 GHz Core 2 Duo, 4 GB RAM, 160 GB HDD, 8600M GT
Core i3 - 3,07 GHz, 8 GB Ram, 2.5 TB HDD, Geforce GTX 260+ OC

Sebe

  • Guest
Eee PC
« Reply #22 on: 2007-Oct-20 »
Ich finde du gehst ein bisschen zu weit mit deinen Äusserungen, nur weil jmd. nicht deiner Meinung ist.
Das die Bootcamp Beta auf verschiedensten Intel Macs nicht nachvollziehbare Macken hat, die nicht auf den user zurückzuführen sind ist bekannt (einfach mal google benutzen). Ich widerspreche mir übrigens nicht, wenn ich sage ich will ein MacBookPro um es auch einfach mal wohin mitzunehmen. Wer spielt denn unterwegs anspruchsvolle 3D Spiele? Mir geht es hier darum, einen 3D fähigen Rechner leichter zu LAN Parties und zu mener Freundin mitnehmen zu können. Der EEE wäre nur für Internet in der Uni, Emulatoren und sonstigen kleineren Sachen. Und wenn die genannten Spiele bei dir flüssig laufen (wobei das immer ein sehr subjektiver Begriff ist) freut mich das für dich. Der Hauptteil der MacBook und MacMini User teilt diese Ansicht nicht (entsprechende Reviews sind in einschlägigen Foren zu finden). Tut mir leid, aber nur um zu testen ob das MacBook mit Bootcamp GuildWars, Team Fortress 2 und Hellgate London (für meine Begriffe) flüssig laufen lässt gebe ich nicht mehr als 1000 Euro aus. Also immer cool bleiben, ich hab dich auch nicht beleidigt und du solltest besser lernen, die Meinungen anderer zu tolerieren. Mir ist bekannt, dass besonders langjährige Macuser damit Probleme haben aber das ist trotzdem keine Rechtfertigung.

Und um nochmal auf Bootcamp zurückzukommen: Ich bin der Überzeugung, dass Apple mit Leopard eine weitgehend fehlerfreie Version am Start hat, die durch den Appletypischen Supersupport auch zufriedenstellend sein wird. Die Beta war aber weder weitgehend fehlerfrei, noch von Apple supported. Ich habe Apple wegen meiner Probleme kontaktiert und die Antwort lautete in etwa: "Wir wissen, dass Bootcamp insbesondere auf vielen iMacs in Verbindung mit 3D Anwendungen Probleme und Fehler hat, können aber zu diesem Zeitpunkt keinen Support anbinden und müssen auf die finale Releaseversion verweisen, welche mit 10.5 (Codename: Leopard) ausgeliefert wird." Ich bin Apple Fan, aber auch als solcher muss man Bedenken und Missmut äussern dürfen. Also bitte freundlich bleiben, eigentlich hatte ich von dir den Eindruck eines vernünftigen und intelligenten Communitymitglieds. Mach den Eindruck bitte nicht kaputt, auch wenn wir nicht einer Meinung bezüglich des MacBook sind ;)

Edit: das mit den 8.1 % Marktanteil wusste ich noch gar nicht, ist ja super. Das zeigt die steigende Akzeptanz von Apple im Consumer Markt, die nicht nur berechtigt sondern auch notwendig ist. Hast du schon was von dem Gerücht gehört, wonach Apple OS X für PCs freigeben will (ohne Support)?

Offline trucidare

  • Administrator
  • Prof. Inline
  • *******
  • Posts: 1377
  • Bachelor of Fail
    • View Profile
Eee PC
« Reply #23 on: 2007-Oct-21 »
Ich geh schlafen war ne lange schicht. (6-10 Uhr)

Das Gerücht hält sich schon sehr lange wurde aber Appleseitig noch nicht kommentiert. ich hoffe es bleibt im Rahmen der Hardware gebunden.
MacBook Pro 2,2 GHz Core 2 Duo, 4 GB RAM, 160 GB HDD, 8600M GT
Core i3 - 3,07 GHz, 8 GB Ram, 2.5 TB HDD, Geforce GTX 260+ OC

Sebe

  • Guest
Eee PC
« Reply #24 on: 2007-Oct-21 »
Hmm, naja einerseits droht dem OS natürlich eine Überladung wenn es auf einmal mit allen möglichen Hardwareteilen kompatibel sein muss (insbesondere Hardware, die bisher nicht in Apple Computern eingesetzt worden ist: PPUs, Soundblaster X-Fi oder wie das Zeug heist, etc.). Auf der anderen Seite schreien so viele Leute, dass sie ja OS X einsetzen würden wenn es auf "normalen" PCs laufen würde. Ich denke trotzdem, dass du Recht hast. Bei den meisten ist doch nichts hinter der grossen Klappe. Nach dem Motto: "Wie, ich kann keine exe Dateien ausführen?!?". Das Interesse nach so einer Freigabe würde sich wahrscheinlich sehr in Grenzen halten. Apple soll ich OS lieber auf Mac Hardware optimieren und gut is.

x-tra

  • Guest
Eee PC
« Reply #25 on: 2007-Oct-21 »
Zumal mans ja inzwischen über "Umwege" auch stinknormal auf den meisten 0815 PC´s installieren kann.

Offline trucidare

  • Administrator
  • Prof. Inline
  • *******
  • Posts: 1377
  • Bachelor of Fail
    • View Profile
Eee PC
« Reply #26 on: 2007-Oct-21 »
das ist so nicht richtig x-tra. ich habe selbst einen hackintosh und es gibt durchaus einschränkungen. z.b. braucht man einen PAE kompatiblen prozessor und die Befehle für SSE 2/3 müssen vorhanden sein.

Außerdem ist es mit treibern so eine sache.
MacBook Pro 2,2 GHz Core 2 Duo, 4 GB RAM, 160 GB HDD, 8600M GT
Core i3 - 3,07 GHz, 8 GB Ram, 2.5 TB HDD, Geforce GTX 260+ OC