Author Topic: Kleine DIM Einführung (Arrays)  (Read 3579 times)

Offline Schranz0r

  • Premium User :)
  • Administrator
  • Prof. Inline
  • *******
  • Posts: 5116
  • O Rly?
    • View Profile
Kleine DIM Einführung (Arrays)
« on: 2007-Jul-09 »
Hi leute


Da ich jetzt des öffteren schon gehört habe, das Leute hier im Forum eine kleine schwäche haben, Arrays zu handeln, dachte ich mir, ich geb mal ein Paar anstöße, für die beseitigung des Problemes.

Simpler aufbau eines Arrays, dem zufällige Werte zugefügt werden, mit anschliesender ausgabe:

Code: (glbasic) [Select]
DIM array[10]  // erstelle das Array mit 10 Feldern


// dem Array zufallswerte zuweisen
FOR i = 0 TO 9 // 0-9 sind 10 Felder !
array[i] = RND(100)
NEXT


WHILE TRUE

// alle Felder "ansprechen"
FOR i = 0 TO 9
PRINT array[i],10,i*15 // array[i] liefert den Wert, der "Random-Setzung" zurück
// i*15 ist die Variable i mal dem abstand zwischen den Zeilen
// also ist i = 4 dann 4*15 = 60 usw
NEXT

SHOWSCREEN
WEND
END
Ich werde hier noch weitere Beispiele Posten, wenn interesse besteht!

Sachen wie Dimpush, Redim und Dimdel werden also in späteren Tutorials verwendet.
Wenn aber einer lust hat, kann er auch gerne  Beispiele Posten.
I <3 DGArray's :D

PC:
AMD Ryzen 7 3800X 16@4.5GHz, 16GB Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 RAM, ASUS Dual GeForce RTX™ 3060 OC Edition 12GB GDDR6, Windows 11 Pro 64Bit, MSi Tomahawk B350 Mainboard