BASIC

Author Topic: GLBasic, 2008/2009 Planungen  (Read 15475 times)

Offline WPShadow

  • Administrator
  • Prof. Inline
  • *******
  • Posts: 1667
    • View Profile
    • http://lostrevenant.blogspot.com
Re: GLBasic, 2008/2009 Planungen
« Reply #45 on: 2008-Sep-08 »
Also, ich wäre schon dafür zu haben!  =D

Wichtig fände ich halt, wenn man BOOL als Datentyp mit dazu nehmen könnte. Die benutze ich persönlich nämlich sehr viel und jedesmal einen Integer für 0/1 zu verwenden, finde ich irgendwie auch nicht besonders sinnvoll, oder liege ich da falsch???
AMD X2 4600, 2 GB Ram, ATI X1950 XTX, XP PRO SP2: GLB Premium 10.beta_dingsi, <(´.´<) Kirby Dance (>`.`)>
http://lostrevenant.blogspot.com
alea iacta est

Sebastian

  • Guest
Re: GLBasic, 2008/2009 Planungen
« Reply #46 on: 2008-Sep-08 »
Aber jedesmal hinter einem Variablennamen nen Buchstaben schreiben zu müssen ist scheiße. C, C#, BlitzMax, etc. haben verschiedene Variablentypen und da muss man nicht _i, _f, etc. anhängen. Damit zwingt man allen Usern eine Konvention auf, die eigentlich überflüssig ist, bzw. die vllt. nicht alle benutzen wollen. Da wäre ja %, $, #, etc. noch besser (aber auch das fände ich blöd). Das unterbricht total den Schreibfluss, wenn man ständig auf Sonderzeichen über die Shift Taste zurückgreifen muss. Ich wäre lieber dafür, die Variablen nicht extra auszuzeichnen und eben die Sonderzeichen in den Namen zuzulassen. Dann kann es jeder so machen wie er will.

Offline Quentin

  • Prof. Inline
  • *****
  • Posts: 915
    • View Profile
Re: GLBasic, 2008/2009 Planungen
« Reply #47 on: 2008-Sep-08 »
Pwnlicious rechtgeb,
scheint doch irgendwie zu lästig, jedesmal den Datentyp auch noch kenntlich zu machen. Aber die Typisierung von Variablen ist im Prinzip ja schon mit drin

LOCAL wirsing AS t_wirsing

z.B. Wenn man schon Variablen als Typen anlegen kann, wäre es doch sinnig, daß auch für andere Datentypen zu verwenden

LOCAL gemuese AS INTEGER

oder so. Wird nichts definiert, sind weiterhin alle Zahlenwerte FLOAT. So bräuchte sich niemand umzugewöhnen, aber wer will, kann die neue Funktionalität ja nutzen.

Offline Kitty Hello

  • code monkey
  • Administrator
  • Prof. Inline
  • *******
  • Posts: 10697
  • here on my island the sea says 'hello'
    • View Profile
    • http://www.glbasic.com
Re: GLBasic, 2008/2009 Planungen
« Reply #48 on: 2008-Sep-08 »
OK, die neue Version wirde gerade getestet.
Die Variablen bleiben wie bisher. Wenn man beim Erstellen oder 1. Verwenden einer Variablen ein % anhängt, ist das ein Integer, bei # explizit ein floating point.
Man kann die #% immer anhängen, muss man aber nicht.
Ich werde in den Beispielen wo nötig sowas machen:
LOCAL a#, b,c
   READLONG(file, a)

...

Statt BOOL kann man jete Zahl nehmen. TRUE und FALSE gibt es in GLBasic.

Offline Schranz0r

  • Premium User :)
  • Administrator
  • Prof. Inline
  • *******
  • Posts: 5014
  • O Rly?
    • View Profile
Re: GLBasic, 2008/2009 Planungen
« Reply #49 on: 2008-Sep-09 »
cool... schubst du es grad hoch?
I <3 DGArray's :D

PC:
AMD RYzen 7 1700 @3.9Ghz, 16GB HyperX Fury 2666Mhz Ram, ASUS ROG GTX 1060 STRIX 6GB, Windows 10 Pro 64Bit, MSi Tomahawk B350 Mainboard