BASIC

Author Topic: Die ersten Versuche mit 3D  (Read 3003 times)

Alexander

  • Guest
Die ersten Versuche mit 3D
« on: 2005-May-23 »
Hi,

nachdem ich gerade zum ersten mal ein bisschen mit 3D "experimentiert" habe, hätte ich ein paar Fragen ;)

Also das ich 3D-Objekte in AC3D erstellen kann hab ich mitbekommen, das Plugin hab ich auch gefunden!
Nur wie läuft das bitte mit Texturen? In AC3D kann ich ja so ein Bild in den Hintergrund legen und dann die Objekte draufmachen, aber ich glaube nicht das GLBasic das auch übernimmt, oder? Kann mir das vielleicht mal jemand ein bisschen erklären wie man das mit den Texturen macht?

Und das nächste Thema wären diese Animationen... macht man sowas auch im 3D-Programm? Falls ja, wie geht das mit AC3D?

Übrigens habe ich eine nette Seite gefunden die 3D mal so grob erklärt:
http://www.uni-giessen.de/~gc1087/sforg/3dgrafik/3dgrund/3dgrund.html

Vielleicht könnte man sowas auch mal für GLBasic machen? :)

Offline Kitty Hello

  • code monkey
  • Administrator
  • Prof. Inline
  • *******
  • Posts: 10714
  • here on my island the sea says 'hello'
    • View Profile
    • http://www.glbasic.com
Die ersten Versuche mit 3D
« Reply #1 on: 2005-May-24 »
Also, Texturen mit AC3D geht so: http://www.ac3d.org/ac3d/tutorials/carbody/cartexturesmall2.swf.html - und das ist der Grund, warum ich AC3D so genial find'.

Die Animationen mach ich mit anderen Programmen. Da wären z.B. CharacorFX http://www.insanesoftware.de/ oder Milkshape http://www.swissquake.ch/chumbalum-soft/

Man kann jedoch auch einfach das (fertige) Model in AC3D nehmen, verschieben und dann _nochmal_ exportieren. Der Filter erkennt dann, dass die Anzahl der Knoten gleich ist und schlägt vor eine Animationsstufe anzuhängen.
Oder: Man exportiert jeden Keyframe als 3ds und komprimiert die Frames mit dem Tool "3DConvert" (bei GLBasic dabei).

Ich persönlich nehm ein anderes Programm dafür her, wobei diese nicht annähernd so schön zu bedienen sind als AC3D (meine ich).

Das mit dem Tutorial ist gut. Wenn jemand ein's schreibt, bin ich sehr froh, weil mir hier schon die Finger bluten. Ich mach gerade 3D für den PocketPC und ich sag nur: Zieht euch warm an, hahaaaa...
-Gernot

Alexander

  • Guest
Die ersten Versuche mit 3D
« Reply #2 on: 2005-May-24 »
Die Frage war ja nicht wie ich Texturen in AC3D festlegen kann, sondern ob GLBasic dann die Einstellungen übernimmt und das Objekt automatisch mit Texturen anzeigt, oder ob ich da noch gross was selber machen muss ;)

Offline Kitty Hello

  • code monkey
  • Administrator
  • Prof. Inline
  • *******
  • Posts: 10714
  • here on my island the sea says 'hello'
    • View Profile
    • http://www.glbasic.com
Die ersten Versuche mit 3D
« Reply #3 on: 2005-May-24 »
Ja. Aufpassen: Die Texturen immer 2^n groß machen (also 128x256 oder so...)

Baggi

  • Guest
Die ersten Versuche mit 3D
« Reply #4 on: 2005-May-25 »
Hi Alexander,

Gernot hat mich neulich auf ein Programm namens "anim8or" aufmerksam gemacht. Es ist ein 3D Modellierungs und Animationsprogramm in der Art wie AC3D. Unter www.anim8or.com kann man es runterladen (es ist frei). Es gibt auch ein gutes Tutorial zu Animationen (das mit den Vogel) und ein ausfuehrliches Manual. Mit dem Programm kannst du dann die Keyframes aus einer Animationssequenz als .3ds konvertieren und in .ddd umwandeln, um sie in GLBasic zu nutzen.

Ich finde das Programm richtig geil :).

Gruss
Baggi